ProCleanSolar GmbH

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Warum reinigen?

Viele PV–Module sind laut Herstellerangabe selbstreinigend. Diese Aussage stimmt, wenn man die Einschränkungen des technisch machbaren berücksichtigt. Sind die Module mit einer extrem glatten Schicht aus hochfestem Glas versiegelt, die dann zwar relativ stark reflektiert und somit in ihrem Wirkungsgrad nicht optimal ist, wirkt diese schmutzabweisend. Wird die Glasschicht jedoch mit einer antireflektierenden Kunststoffschicht überzogen, steigt zwar zunächst der Wirkungsgrad des Moduls, die schmutzabweisende Eigenschaft wird aber geringer. Wie auch immer die Ausgestaltung des Moduls aussieht, wie schmutzabweisend die Oberfläche auch sein mag – durch Pollen, Staub, Vogelkot, Straßenverkehr, Landwirtschaft etc. setzt sich im Laufe der Zeit Schmutz ab. Erschwerend kommt hinzu, dass der Reinigungseffekt durch Schnee und Regen deutlich geringer ist, als bisher angenommen (siehe Langzeit-Studie Prof. Häberlin, FH Bern). Durch diese Verschmutzung kommt es aber zu einer spürbaren Verminderung des Wirkungsgrades der Module und der ganzen Anlage.


In Deutschland liegen die Einbußen durch Verschmutzung auf Solarparks bei ca. 3% pro Jahr, in Südeuropa betragen die Einbußen ca. 6-8% pro Jahr durch zusätzliche Verschmutzungsfaktoren wie Vulkane, Sand und gleichzeitig weniger Niederschlag.
Bei 1 MW in Deutschland kann der Verlust somit bis zu 10.000.-€/Jahr betragen, in Südeuropa liegen die Einbußen bei ca. 26.000.-€/Jahr. Dies ist bedingt durch stärkere Verschmutzung und gleichzeitig höhere Sonneneinstrahlung.

Einfluß von Verschmutzungen auf den Ertrag:
Die Verschmutzung der Module durch Pollen, Staub, Landwirtschaft und Vogelkot hat einen negativen Einfluss auf den Ertrag der Photovoltaik-Anlage. Hierbei sind die Modulhersteller ihrerseits auch in einer Zwickmühle. Versiegeln sie die Module mit einer extrem glatten und damit schmutzabweisenden Schicht (meist hochfestes Glas), so ist die Reflexion ziemlich groß. Beschichten sie die Glasschicht mit einer antireflektierenden Kunststoffschicht, so ist die schmutzabweisende Eigenschaft geringer.
Aufgrund vielfacher und langjähriger Erfahrung haben wir festgestellt, dass der Ertrag nach einer Reinigung der Module um bis zu 10 % höher wurde. Der Einfluss von Verschmutzungen ist also erheblich.

 

Studien

Wir haben einige Studien zum Überblick über den Forschungsstand im Bereich der PV-Modulverschmutzung und seinen Auswirkungen zusammengestellt, entweder zum Download oder direkt in diese Seite eingebunden.

Weiterlesen...
 

Zahlen, Daten, Fakten

  • in Deutschland: ca. 3% Ertragseinbußen durch Verschmutzung
  • in Südeuropa: ca. 6-8% Ertagseinbußen durch Verschmutzung
  • Je nach Standort drohen Verluste zwischen 10.000.- € und 26.000.-€ wenn die Module nicht regelmässig gereinigt werden
  • ProCleanSolar sorgt für Reinheit der Moduloberfläche. Dadurch werden Einspeiseverluste verhindert

Weiterlesen...
 



Impressionen

solarpark-lieberose-99.jpg

Suche


Ihr Vorteil

Erzielen Sie bis zu 8% Mehrertrag durch unsere professionelle Reinigung Ihrer PV-Module.